arrow-down-thick arrow-down arrow-right burger close download email external facebook heart instagram long-arrow-right magnifier marker pause pinterest play-arrow plus print resize-horizontal share snapchat thick-minus thick-plus tiktok twitter upload wrench youtube
25.–26. Januar 2022

„Go, tell it on the mountain …“

Was wir von der Weltmission über Evangelisation und Gerechtigkeit lernen

500 Jahre lang hieß das Motto der Mission: „From the west to the rest.“ Doch, sieh an: Inzwischen schicken die Kirchen aus Afrika, Asien und Lateinamerika Missionar*innen nach Deutschland. Und die erzählen nicht nur leidenschaftlich und mitreißend von der Schönheit des Glaubens, sie wissen auch, was es bedeutet, mit dem Evangelium für mehr soziale Gerechtigkeit zu kämpfen. Perspektiven, die für unser europäisches Verständnis von Evangelisation mehr als inspirierend sind.

Darum setzen wir auf dieser digitalen Fachtagung drei Schwerpunkte:

  • Wir wollen biblisch-theologisch über die „Mission von den Rändern“ nachdenken: Was können wir von anderen Kulturen und Kirchen über Evangelisation lernen.
  • Wir wollen uns als weiße Deutsche hinterfragen lassen, ob nicht auch unsere Evangelisation von implizitem Rassismus verbogen wird.
  • Wir wollen anhand von unterschiedlichen Praxisbeispielen lernen, wie eine inklusive und diverse evangelistische Ekklesiologie aussieht.

Die Tagungszeiten sind am 25. Januar 2022 von 9.30-17.30 Uhr und am 26. Januar von 9.30-12.30 Uhr, jeweils mit ausreichend Pausen.

Als Referent*innen haben wir gewonnen:

Leitung / Moderation / geistliche Impulse: Dr. Sandra Bils, Birgit Dierks, Miriam Küllmer-Vogt und Dr. Fabian Vogt

Anmeldung

  • Anmeldung bis Montag, 24.1. um 15.00 Uhr
  • Das Programm und der Zoom-Link werden kurz vor der Veranstaltung verschickt
  • Die Veranstaltung ist kostenfrei. (Entgegen unserer Ankündigung berechnen wir für die Teilnahme keinen Kostenbeitrag, bereits gezahlte Beiträge werden rückerstattet.)
Zeit
25. Januar, 09:30 Uhr – 26. Januar, 12:30 Uhr
Ort