Finanzierung

Ideen brauchen Ressourcen: Material, Ausstattung, Personal...

Wie finanzieren wir das Ganze?

Das Schöne ist: Ich beobachte, dass Sozialraumorientierung im Trend liegt.

Kommunen, Länder, Bund, EU, Kirchen, Diakonie, Stiftungen, Firmen – viele merken: Mehr Miteinander vor Ort tut allen gut!

Und sie stellen dafür Förderungen zur Verfügung.

Nur: Wie kommen wir für unser Vorhaben an Geld?

Welche Finanzierungsquellen sind für uns die richtigen?

Wie passen Aufwand und Ertrag zueinander?

Hier findet ihr Schneisen durch den Förder-Dschungel –
und entdeckt, wo ihr mit eurer Suche beginnen könnt.

  • Wir wollen...
  • klären, wie viel wir brauchen
  • einige Fördermittelgeber kennenlernen
  • Die Materialien hier herunterladen

    Das klingt banal, ist aber wichtig. Bewegen sich die Kosten im Bereich von hunderten bis einigen tausend Euro, dann solltet ihr vor allem regional nach Finanzierer*innen Ausschau halten:

    regionale Fördervereine, deren Satzung euren Zweck unterstützt

    regionale Sparkasse/Bank

    die Stadt/Kommune

    ortsansässige Unternehmen oder auch Einzelpersonen

    Diese Unterstützer*innen profitieren oftmals selbst von der Sichtbarkeit ihres finanziellen Engagements im Quartier. Eine Spendenbescheinigung bzw. den Nachweis entsprechend der Abgabenordnung (für gemeinnützige Zwecke) kann die Kirchengemeinde oder diakonische Einrichtung ausstellen.

    Bewegt sich der finanzielle Bedarf in den fünfstelligen Eurobereich hinein oder über ihn hinaus, lohnt ein größerer Aufwand bei der Mittelbeschaffung. Dabei gilt: Je größer die Organisation, desto aufwändiger der Prozess. Für EU- und Bundesmittel ist es oftmals wichtig, den Antrag in Kooperation mit kommunalen und säkularen Trägern zu stellen. Wer sich hier auf den Weg macht, ist gut beraten, sich hier Unterstützung auszusuchen bzw. örtliche Vermögensverwalter*innen, Finanzberater*innen usw., die (ggf. ehrenamtlich) zu dieser Frage mitwirken.

    Tipp:
    Viele Landeskirchen und diakonische Landesverbände bieten Fördermittelberatung für lokale Projekte an. Fragt einfach in eurer Landeskirche bzw. eurem Landesverband und lasst euch unterstützen!

    Fördermittelgeber: einfach


    Regionale Fördervereine

    Regionale Bank oder Sparkasse

    Stadt/Kommune

    Lokale und regionale Unternehmen

    Fördermittelgeber: mittel


    Stiftung Mitarbeit
    mitarbeit.de

    Aktion Mensch
    www.aktion-mensch.de

    Lotto Stiftung (bspw. Brandenburg)
    www.lotto-brandenburg.de

    in Norddeutschland: Nordmetall Stiftung
    nordmetall-stiftung.de

    Soziallotterien
    afg-elkb.de

    uvm.

    Fördermittelgeber: fortgeschritten


    Investitionspakt Soziale Integration im Quartier
    investitionspakt-integration.de

    Bundesprogramm Ländliche Entwicklung
    www.bmel.de

    LEADER - Liaison Entre Actions de Développement de l'Économie Rurale
    netzwerk-laendlicher-raum.de

    Europäischer Sozialfonds
    esf.de

    uvm.

    Weitere Finanzierungstools


    Portal für Fundraising in der evangelischen Kirche (mit Suchfunktion zum Finden der jeweiligen landeskirchlichen Beratungsstelle für Fundraising)
    fundraising-evangelisch.de

    Portal der Diakonie Deutschland zum Thema Fördergelder
    diakonie.de

    Übersicht über Fördermittel aus öffentlichen Quellen, von Fonds, Stiftungen, Banken und Sparkassen, Spendenplattformen etc.
    buergergesellschaft.de

    Bürgerstiftung vor Ort finden
    aktive-buergerschaft.de

    Stiftungssuche allgemein (inkl. Tipps zur Antragsstellung)
    stiftungssuche.de