20. September 2024

#Verständigungs­Orte

Projekte „Das gute Leben“ & „Suchet der Lausitz Bestes“ – Online-Seminar

Krisen, Polarisierungen, Wahrnehmungsblasen, Fake News, Populismus und Extremismus – der Verständigungsbedarf in der Gesellschaft ist hoch. Die Initiative #VerständigungsOrte will Kirchengemeinden und diakonische Einrichtungen ermutigen, dritte Orte für gesellschaftliche Aushandlung und Krisenbearbeitung anzubieten, gerade im Wahljahr 2024.

Im Rahmen jedes Online-Seminars lernen die Teilnehmenden bewährte Praxisprojekte kennen, erhalten Impulse von Expert:innen und können mit anderen Praktiker:innen und Multiplikator:innen in Austausch treten.

Impulse

  • Projektvorstellung „Das gute Leben“ (Mareike Brombacher, Referentin für Erwachsenenbildung, Kirchenkreis Schleswig-Flensburg)
    Die Online-Gesprächsreihe will eine niedrigschwellige Bearbeitung unterschiedlicher Themen des gesellschaftlichen Miteinanders ermöglichen. Nach einem kurzen Impuls steht der Austausch im Mittelpunkt, der zeitlich klar strukturiert und durch Zweiergespräche sehr persönlich abläuft.

  • Projektvorstellung „Suchet der Lausitz Bestes“ (Dorothee Land, Zentrum für Dialog und Wandel der EKBO und Generalsuperintendentin Theresa Rinecker, Görlitz)
    Zum jährlichen Dialogtag kommen Vertreter:innen der Kirche, der Politik und der Zivilgesellschaft zu den drängenden Fragen des Strukturwandels in der Lausitz ins Gespräch, diskutieren Problemlagen und Herausforderungen und entwickeln Lösungsansätze.

Weitere Informationen

Infos, Tipps und Materialien zur Initiative #VerständigungsOrte gibt es auf www.verständigungsorte.de

Zeit
20. September von 12 – 13 Uhr
Ort