9. August 2024

#Verständigungs­Orte

Kommunikation über die Klimakrise & Projekt „Politik Digga“ – Online-Seminar

Krisen, Polarisierungen, Wahrnehmungsblasen, Fake News, Populismus und Extremismus – der Verständigungsbedarf in der Gesellschaft ist hoch. Die Initiative #VerständigungsOrte will Kirchengemeinden und diakonische Einrichtungen ermutigen, dritte Orte für gesellschaftliche Aushandlung und Krisenbearbeitung anzubieten, gerade im Wahljahr 2024.

Im Rahmen jedes Online-Seminars lernen die Teilnehmenden bewährte Praxisprojekte kennen, erhalten Impulse von Expert:innen und können mit anderen Praktiker:innen und Multiplikator:innen in Austausch treten.

Impulse

  • Wie kann Kommunikation über die Klimakrise gelingen? (Luisa Melloh, Climate Outreach, Projekt „Übers Klima reden“)
    Wie können ganz unterschiedliche Menschen über die Erderhitzung in ein konstruktives Gespräch kommen? Welche Beiträge können Kirche und Diakonie vor Ort niedrigschwellige Veranstaltungsformate organisieren, die zu einer Verständigung in Klimafragen beitragen? Und welches Material kann dabei behilflich sein?

  • Projektvorstellung „Politik Digga“ (Julia Deschler, Diakonie München und Oberbayern)
    Das Projekt will jungen Menschen, die bei politischen Wahlen keine Stimme haben, in einem anderen Format eine Stimme geben: im Gespräch mit Politiker:innen, auf Augenhöhe und mit Begleitung, aber ohne vordergründige Moderation. So kommt es zu einem Austausch über Ansichten und Lebenswelten und einem Abbau von Berührungsängsten.

Weitere Online-Seminare

mit inspirierenden Praxisprojekten, Expert:innen und Gelegenheit zu Austausch und Vernetzung finden an folgenden Terminen statt (nach Ihrer einmaligen Anmeldung erhalten Sie immer jeweils kurz vorher Infos und Zugang zu allen Online-Seminaren):

  • 28.8., 17-18 Uhr
  • 12.9., 17-18 Uhr
  • 20.9., 12-13 Uhr

Weitere Informationen

Infos, Tipps und Materialien zur Initiative #VerständigungsOrte gibt es auf www.verständigungsorte.de

Zeit
9. August von 12 – 13 Uhr
Ort