19.–20. Oktober 2024

Keltische Spiritualität & Theologie für eine Kirche von morgen

Symposium in Berlin

Wie kann das Evangelium in unseren Kontexten neu zum Leuchten kommen? Und was können wir heute in der nachchristlichen Ära von den frühen keltischen Christen in der vorchristlichen Ära lernen?

Dieses Symposium ist die Einladung, sich gemeinsam auf den Weg zu machen, die einzelnen Aspekte genauer zu verstehen und aufeinander zu beziehen. Zu fragen, inwiefern gerade diese thematische Vernetzung neue Erkenntnisse liefern und zugleich Energie zur Veränderung geben kann.

Programm

Samstag 19.10.24 , St. Lukas-Kirche in Kreuzberg

09:00 Uhr Willkommen & Kennenlernen
09:30 Uhr Eröffnung – Geistlicher Impuls
10:15 Uhr Hauptvortrag von Ian Bradley „Der Keltische Weg“, Anschließend Rückfragen
12:00 Uhr Mittagspause
13:00 Uhr Einführung ins Welt-Café.

Themen:

  • Präsenz Gottes in allen Dingen (Schöpfungsspiritualität)
  • Pilgerschaft (Nachfolge/ Gastfreundschaft)
  • Poesie (Lieder/ Gebet/ Gottesdienst)
  • Askese (Wüstenzeit/ Stille/ in der Fremde)
  • Gemeinschaft (Frauen & Männer)
  • Begabt & gesegnet (Menschenbild)

— Ortswechsel zur Pilgerkirche St. Jacobi —

19:00 Uhr „Celtic Musik“ von und mit Andy Lang/Songpoet mit keltischer Harfe

Sonntag: 20.10.24, Pilgerkirche St. Jacobi in Kreuzberg

09:30 Uhr Morgengebet (Iona Community)
09:45 Uhr Präsentation der Ergebnisse des Welt-Cafés
10:00 Uhr Netzwerkstrukturen bilden: Resonanzen, Fokusgruppen, Weiterarbeit
11:30 Uhr Iona-Gottesdienst in St. Jacobi
12:30 Uhr Verabschiedung mit Stehbüfett

Veranstaltungsorte

St. Lukas-Kirche & St. Jacobi Berlin

Teilnahmebeitrag

  • 119€ inkl. Tagungsverpflegung
  • ohne Verpflegung für Samstagabend
  • ohne Übernachtung

Fragen beantwortet Andreas Schlamm gerne per E-Mail: andreas.schlamm@mi-di.de

Bitte melden Sie sich bis zum 30.09.2024 an.

Das Symposium ist eine Kooperationsveranstaltung von midi, Fresh X-Netzwerk, Pilger-Zentrum St. Jacobi Berlin und der Berliner Stadtmission

flyer-symposium-keltische-spiritualitat-2024.pdf pdf, 1.93 MB

Zeit
19. Oktober, 09 Uhr – 20. Oktober, 12:30 Uhr
Ort