mahlzeit

24. Februar 2020 | Florian und Franziska Mersi | Evangelische Kirchengemeinde Schriesheim

Die Evangelische Kirchengemeinde Schriesheim bei Heidelberg ist im September 2019 nach einer Probephase mit einem Projekt gestartet, das „mahlzeit“ heißt. Ziel ist es, in unsere Gesellschaft hinein zu wirken und Menschen zum gemeinsamen Tun zu ermutigen und das Leben zu teilen.

Die Evangelische Kirchengemeinde Schriesheim möchte mit ihrem Projekt „mahlzeit“ den gesellschaftlichen Zusammenhalt fördern. Bild: Florian und Franziska Mersi
Unsere Gesellschaft verliert an manchen Stellen den Zusammenhalt, Menschen vereinsamen.

Kochaktionen bringen Menschen zusammen

Es ist möglich, dem etwas entgegen zu setzen und gemeinsam Leben zu teilen. Dies geschieht in gemeinsam geplanten Kochaktionen, bei denen sich jeder und jede einbringt mit den eigenen individuellen Möglichkeiten.

Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen des Projekts werden selber aktiv. Sie gestalten das gemeinsame Miteinander. Sie sind nicht in erster Linie Konsumenten, die bedient werden, sondern Akteure, die mitbestimmen und mitmachen. So wird Teilhabe ermöglicht, die das eigenständige Leben fördert und die Lebensqualität verbessert.

Beten, essen, aufräumen – alles geschieht gemeinsam

Zweimal in der Woche, am Dienstag und Donnerstag, starten die „mahlzeit“-Teilnehmer und -Teilnehmerinnen um 10:30 Uhr im neu renovierten Gemeindehaus gegenüber der Kirche, das über eine große Küche verfügt.

Es kommen Mütter mit ihren kleinen Kindern, Senioren und Seniorinnen, die lieber in Gemeinschaft statt allein essen und andere. Es sind alteingesessene Schriesheimer dabei und Menschen mit Fluchtgeschichte. Es geht auch interkulturell zu, zum Beispiel mit koreanischem und spanischem Essen.

Um 12 Uhr läutet es zum Mittagsgebet in der Kirche, danach geht es ans Essen und später wird gemeinsam aufgeräumt. Es gibt eine hauptamtliche Mitarbeiterin, die über einen Förderverein angestellt ist und das Projekt koordiniert.

Im Sommer 2019 hat ein Initiativkreis das Projekt „mahlzeit“ erst einmal ausprobiert. Mit Erfolg! Bild: Florian und Franziska Mersi

Für Berufstätige gibt es ein Angebot am Abend

Einmal im Monat findet die „mahlzeit am Abend“ statt, da Berufstätige für das Mittagsangebot meist keine Zeit haben. Hier werden nur Brot, Butter und Wasser auf die Tische gestellt – alles andere bringen die Teilnehmer und Teilnehmerinnen mit, egal was.

Beim gemeinsamen Essen kommt man miteinander ins Gespräch und lernt viele neue Menschen kennen und ebenso auch ganz neue und leckere Spezialitäten.

Ein sehr spannendes und schönes Erlebnis, das von den Menschen in unserem Ort bislang sehr gut angenommen wird.

Kontakt und Termine

Kontakt zu den Veranstaltenden und alle Termine von „mahlzeit“ gibt es auf ekisa.de/projekt-mahlzeit.

Die Evangelische Kirchengemeinde Schriesheim stellt ihr lebendiges Gemeindeleben vor.

Titelbild: Florian und Franziska Mersi