Mindener Begeg­nungen

Mindener Begeg­nungen:
Miteinander kochen und ins Gespräch kommen

🗣
Menschen verschiedener sozio-ökonomischer Hintergründe, die sich sonst im Alltag nicht begegnen würden
⏰
3 Stunden
✉️
Annette Metz

Grundidee

Miteinander kochen und beim Essen zu wechselnden Fragen miteinander ins Gespräch kommen, sich kennenlernen, Einblicke in andere Lebenswelten bekommen. Gemeinsam gegen die gespaltene Gesellschaft: Die „Mindener Begegnungen“ bringen Menschen miteinander ins Gespräch.

Ablauf

10 Gäste, 2 Gastgeber, 1 Köchin. 3-stündiges durchmoderiertes Format. Check-In, gemeinsames Kochen, eine Art Speed-Dating in drei Runden zu Vor-/Haupt-/Nachspeise mit vorgegebenen Impulsen, Check-Out.

Vorteile des Formats

  • Menschen werden aus Ihrer Komfortzone 'geschubst', zum wirklichen Zuhören ermuntert, überspringen den üblichen Smalltalk, erkennen Facettenreichtum und erleben das Gute in Andersartigkeit und Verbundensein im Menschsein.

Tipp für die Umsetzung

Das Format der Mindener Begegnungen ist innerhalb eines Jahres getestet und immer weiter verbessert worden. Jetzt ist es so ausgereift, dass es an andere Kommunen / Gemeinden o.ä. weitergegeben werden kann.

Partner:innen

Ehrenamtlich Engagierte, Mindener Tagblatt

Zur Webseite