Coworking in der Kirche

Netzwerk Kirche & Coworking

Ora@labora – die junge Coworking-Bewegung in der Kirche transformiert die alte Regel des Heiligen Benedikt in die Gegenwart. Mit Kirchlichen Coworking Spaces bieten Gemeinden und Kirchenkreise nicht nur Orte der New Work in den Städten und auf dem Land. Sie eröffnen damit eine völlig neue Form der kirchlichen Gemeinschaftsbildung und beteiligen sich selbst aktiv an der Sozialraumgestaltung.

Kirchliches Coworking ist kirchliche Gemeinwesenarbeit.

Das Netzwerk Kirche & Coworking möchte die Coworking-Bewegung in der Kirche unterstützen.

Es ist eine offene Plattform für alle,

die an dem Thema interessiert sind, besonders aber für

  • Gemeinden und Gemeindeverantwortliche, die einen Kirchlichen Coworking Space planen,
  • Gemeinden, die bereits einen Kirchlichen Coworking Space betreiben,
  • Coworker*innen, die gern mit Kirche zusammenarbeiten wollen.

Das Netzwerk Kirche & Coworking ist ökumenisch und arbeitet auch mit religionsneutralen Personen, Organisationen und Institutionen zusammen.

Das Netzwerk möchte

  • die Akteur*innen der kirchlichen Coworking-Szene miteinander vernetzen,
  • zur gegenseitigen Unterstützung motivieren,
  • spezifische Herausforderungen des Kirchlichen Coworkings mit gezielten Know-how-Tools unterstützen.

Knotenpunkte des Netzwerks

Kontakt

Dr. Tobias Kirchhof ist Ihr Ansprechpartner für Coworking in der Kirche.

Termine

27. September 2021

Wozu Kirchliches Coworking?

2. Dezember 2021

Welche Rechtsform bietet sich für Kirchliches Coworking an?

In Planung

Wie führe ich Kirchliches Coworking betriebswirtschaftlich?

In Planung für Februar 2022

Digitaler Kongress „Kirchliches Coworking“